top of page

Verdauungsprobleme in der Schwangerschaft!?

Aktualisiert: 27. Nov. 2023

Meine Tipps für eine angenehme Verdauung in der Schwangerschaft


Die Veränderungen in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft kommt es hormonbedingt und mit wachsendem Bauch auch wegen Bewegungsmangel manchmal zu Darmträgheit und damit einhergehenden Verdauungsproblemen.

Warum genau kannst Du in zahlreichen Blogartikeln, Büchern nachlesen, oder den Arzt deines Vertrauens fragen. Hier teile ich kurz und effektiv meine persönliche Erfahrung.


Bewegung - so viel wie geht

Während du gegen Ende der Schwangerschaft in Bezug auf lange Spaziergänge oder anstregendere sportliche Bewegung sicherlich gerne verzichtest, kannst du in den ersten zwei Trmestern schon gut vorbeugen. Und auch, wenn der Bauch schon gewachsen ist, wirst Du den positiven Effekt von Bewegung auf deine Darmtätigkeit sicher zu schätzen wissen. Wenn mal Zeit und Kraft fehlen tun es auch ein paar Beckenkreise, durchs Zimmer laufen, die Knie hochziehen, leichte Drehbewegungen mit dem Oberkörper (z.B. klassisch die Arme um den Körper schwingen) oder eine der Yogaübungen.


Zwei effektive Yogaübungen bei Verdauungsproblemen und Verstopfung

Es gibt zahlreiche Yogastellungen, die sich positiv auf die Verdauung auswirken, hier habe ich dir zwei ausgesucht, die in der Schwangerschaft besonders passend sind.


Die Kindposition mit ausgestreckten Armen

In der Kindposition kannst du nicht nur entspannen, sondern auch deiner Verdauung etwas Gutes tun. Für die Variante während der Schwangerschaft, kannst du auch ein Kissen unter die Brust legen, oder deine Stirn auf deine Fäuste ablegen. In jedem Fall die Knie weit öffnen. Bleibe hier einige Atemzüge.



Die tiefe Hocke

Die tiefe Hocke ist zur Geburtsvorbereitung eine wunderbare Übung. Achte darauf, dass Du etwas Kraft in die Beine gibst, damit Du mit dem Becken nicht ganz "entspannt" nach unten hängst. Wenn Du mit Hilfe des Beckenbodens arbeiten möchtest kannst Du die Sitzbeinhöcker leicht zueinander ziehen. Wenn du nicht mit den Fersen zum Boden kommst lege die am Anfang eine gerollte Decke oder ein Sitzkissen unter die Fersen. In dieser Position kannst Du passend zum Thema Verdauung anregen eine Tasse warmes Wasser trinken.


Zusatztipp: Massage

Du kannst deinen Bauch im Uhrzeigersinn ausstreichen und zum linken bein nach unten ausstreichen. Das hilft auch später bei deinem Baby, falls es mal Bauchkrummeln hat.

Auch über den unteren Rücken kannst Du deinen Darm anregen seine Arbeit zu tun. Streiche vom Kreuzbein nach unten bis über den Po.


Ernährung - kleine Erinnerung

"Du sollst viel Wasser trinken..." manchmal hilft es, sich an so etwas einfaches zu erinnern.

In Zusammenhang mit reichlicher Wasserzufuhr tun auch Ballaststoffe ihr nützliches für eine gute Verdauung. Weniger Zucker und eher basische Lebensmittel haben mir auch geholfen mein Wohlbefinden in der Schwangerschaft zu sichern. Wenns dann Mal stressig wird und Du körperlich vielleicht auch angespannt bist hilft die "heiße Sieben" (Magnesium) mit 10 Schüsslersalztablettchen in einem Glas heißem Wasser aufgelöst (vorsicht nicht mit Metalllöffel umrühren) den Stuhlgang weicher zu machen und die Muskulatur zu entspannen.


Online Live Kurs Yoga in der Schwangerschaft

Für eine wöchentliche Yogapraxis in der Schwangerschaft inklusive vielen hilfreichen Übungen, einer menge Entspannung und positiver Einstimmung auf die Geburt, komm in meinen Online Live Kurs.










Comments


bottom of page